Skip to main content

Kinderdreirad

Kinderdreirad – Das beliebte Fortbewegungsmittel der Kleinen

Finde jetzt das beste Kinderdreirad für deinen Schatz!

25 340

 

25 340

Kinder eifern gerne ihren größeren Geschwistern nach. Sie wollen alles machen was die Großen schon können. Fährt der große Bruder bereits ein Fahrrad, dann wollen sie das auch. Aber dafür sind 2 Jährige natürlich noch zu klein. Nach dem Laufrad kommt für viele Kinder das Kinderdreirad an nächster Stelle. Sie können in die Pedale treten, ihre Kräfte austesten und sind beim Dreirad fahren sehr beschäftigt.

Damit du das beste Kinderdreirad für dein Kind findest, kann dir dieser Ratgeber und der Produktvergleich dabei helfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Modellen von Kinderdreirädern, da ist die Auswahl natürlich nicht einfach und das alles neu für einen ist, dann tut man sich damit manchmal erst recht schwer. Aus diesen Gründen möchte ich dir ganz einfach bei der Auswahl helfen.

Im Produktfilter kannst du ganz einfach angeben was deine Wünsche sind. Soll das Kinderdreirad eine Lenkstange haben? Sonnenschutz und Bremse? Egal was deine Vorstellungen von einem Kinderdreirad sind, klicke einfach an was dir wichtig ist. Nach einem Klick werden alle passenden Kinderdreiräder angezeigt.

Ein Kinderdreirad gibt es in den unterschiedlichsten Farben. Ob typische Mädchenfarben oder Jungenfarben, es ist echt alles dabei. Wenn du vor hast, dass das Kinderdreirad von Mädchen wie auch Jungen gefahren werden soll, dann empfiehlt es sich eine neutrale Farbe zu nehmen. Denn welcher Junge fährt schon gerne mit einem rosa Kinderdreirad herum 😉

Mit dem Produktfilter hast du die Möglichkeit das passende Kinderdreirad für die kleine Prinzessin oder den Prinzen zu finden. Wähle aus über 150 verschiedenen Typen von Kinderdreirad das Beste aus. Lass dein Kind die Welt entdecken mit einem eigenen Kinderdreirad!


Finde hier das passende Kinderdreirad!

25 340


Was ist ein Kinderdreirad?

Wie der Name schon sagt, ist es ein Gefährt das für Kinder ist. Es hat drei Räder. Eins vorne und zwei hinten. So ist das Kind sicher gestützt und es fällt nicht seitlich herunter. Bleibt das Kind stehen und tretet nicht weiter in die Pedale, dann bleibt auch das Dreirad an gleicher Stelle stehen ohne das es umkippt (im Gegensatz zu einem Fahrrad). Das Kinderdreirad kann durch eine Stange von jemand Erwachsenen geschoben werden. Dadurch bewegt sich die Pedale automatisch mit und so wird das Kind geschoben, wenn es nach einem Spaziergang keine Kraft oder Lust mehr hat die Pedale selbst zu bewegen.

Das Tolle an diesem kleinen Fortbewegungsmittel ist, dass es für das Kind eine super Beschäftigung ist. Es ist damit draußen an der frischen Luft, lernt wie man richtig lenkt, das man in die Pedale treten muss um vorwärts zu kommen und hat automatisch Bewegung an den Beinen. Es lernt zu bremsen um anzuhalten. Dank der integrierten Schubstange ist das Kinderdreirad relativ risikoarm. Denn die Eltern können jederzeit das Kind selbst schieben und halten am Zebrastreifen an der Straße einfach an. Denn im Gegensatz zum Fahrrad, ist es viel leichter und man kann das Kind direkt stoppen bevor ein Auto oder so kommt.

Es ist ein super Fortbewegungsmittel um dem Kind das beizubringen, was es sein Leben lang beachten soll. Das man am Zebrastreifen anhält. Überall nach Links und Rechts schaut bevor es die Straße überquert und so weiter. Wenn es das gut gemacht hat, wird das Kind gelobt und es hat schnell Erfolgserlebnisse.

Was kostet ein qualitatives Kinderdreirad? 

Ein Kinderdreirad gibt es mit den verschiedensten Ausrichtungen und Modelle. Ob du das Kinderdreirad im Geschäft oder online kaufst, ist natürlich deine Entscheidung. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Online kannst du natürlich am schnellsten vergleichen und das passende Modell finden. Im Geschäft ist der Vorteil, dass du das Kinderdreirad direkt mitnehmen kannst und nicht 2 Tage auf die Lieferung warten musst, bis die Post es bringt. Dafür hast du online den Vorteil das du dir viele Kundenrezensionen durchlesen kannst und dir dadurch ein besseres Bild vom jeweiligen Dreirad machen kannst.

Je nach Modell und Hersteller bekommt man Kinderdreiräder ab rund 40 Euro. Bis nach oben hin und je nach Qualität und Stabilität kann ein Kinderdreirad bis zu 300 Euro kosten. Aber das sind dann Dreiräder

mit der besten Ausstattung und besonders fürs Gelände geeignet, die Räder haben im Gegensatz zu den günstigen Dreirädern ein super Profil am Rad, der Unterschied ist zu ähnlich zu vergleichen mit Winter und Sommerräder bei Autos.

Außerdem spielt es eine Rolle, ob das Kinderdreirad mit einer Stange ausgerüstet sein soll. Auch hier gibt es verschiedene Modelle und Arten die dir hier vorgestellt werden. Möchtest du ein Kinderdreirad mit Sonnenschutz? Oder ein Dreirad für Zwillinge? Soll das Dreirad eine bestimmte Marke haben?

Das sind alles Punkte die natürlich am Preis was ausmachen. Viele Händler bieten online jedoch eine kostenlose Lieferung an. Und sollte das Kinderdreirad beim Auspacken dann doch nicht deinen Vorstellungen entsprechen, kannst du es wieder zurückgeben und bekommst den Kaufpreis erstattet. Du siehst, einfacher geht es nicht.


Finde hier das passende Kinderdreirad…

25 340


Kinderdreirad – Welche Bereifung ist besser?

Es gibt zwei Arten von Bereifungen: Die Kunstoffbereifung und Räder mit Gummireifen. Die Kunststoffreifen sind günstiger, jedoch mit dem Nachteil, dass sie auf dem Asphalt viel lauter ist. Gummireifen sind im Vergleich geräuschlos, dafür etwas teurer. Es muss also jeder für sich selbst entscheiden was wichtiger ist. Es gibt hier kein gut oder besser, es kommt natürlich auch darauf an, was man dafür ausgeben möchte. Bei empfindlichen Nachbarn empfiehlt es ich auf Gummiereifen zuzugreifen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass manche Nachbarn ziemlich empfindlich sein können. Um sich da Ärger zu ersparen, wenn das Kind täglich mit dem Dreirad unterwegs ist, sind die Gummireifen eine gute Alternative. Dann kann das Kind soviel herumfahren wie es will und die Nachbarin sind ruhig. Achte einfach ab und zu auf die Gummireifen, ob sie wieder etwas Luft benötigen.

Kinderdreirad – Was man beachten soll

Kinder wachsen unterschiedlich schnell, was ganz natürlich ist. Ganz wichtig ist, dass du beim Dreirad darauf achtest, dass das Kind einen festen Stand auf dem Boden hat. Achte also darauf, dass es seine Füße auf den Boden stellen kann. Es sollte mit den Füßchen gut an die Pedalen kommen und diese durchtreten können. Ist das nicht der Fall, dann ist das Kinderdreirad noch etwas zu groß. Außerdem darauf achten, dass es sicher auf dem Sattel sitzt. Und sich wohl und sicher fühlt. Besonders am Anfang ist es ratsam ein Kinderdreirad mit Stange zu nehmen. Dadurch kann eine Erwachsene Person direkt einschreiten, sollte das Kind plötzlich auf die Straße wollen oder auch wenn es keine Lust mehr hat in die Pedale zu treten, bzw. müde ist, dann wird es einfach geschoben.

Damit du hier durchblickst, durch die verschiedensten Modelle (es gibt Hunderte) biete ich dir hier im Produktvergleich die besten Modelle aus verschiedenen Online Shops an, Klicke an was dir persönlich für das Kinderdreirad wichtig ist. Dadurch ersparst du dir Zeit beim Suchen und siehst auf einen Blick alle relevanten Dreiräder.


Finde hier das passende Kinderdreirad!

25 340


Kinderdreirad  – Ab welchem Alter?

Viele schenken dem Kind zum 1. Geburtstag ein Kinderdreirad. Die meisten Kinder können in diesem Alter bereits sitzen und entdeckungsfreudig sind sie sowieso. Da sie aber hier noch etwas klein sind, sollte unbedingt ein Kinderdreirad mit Anschnallgurt gekauft werden! So ist das Kind sicher und kann

kinderdreirad rosa

Kinderdreirad rosa

nicht herausfallen. In den meisten Fällen sind die Beinchen noch ein bisschen zu kurz, sie müssen noch etwas wachsen bis sie an die Pedale herankommen. Deshalb ist hier eine Stange zum Schieben auf jeden Fall Pflicht. Wenn die Beinchen noch zu kurz sind, gibt es eine wunderbare Lösung: einige Hersteller und Modelle besitzen Fußstützen, an denen die Füße abgestellt werden können. Dann hängen die Beine nicht einfach lose herunter, sondern haben einen festen Stand. So ein Kinderdreirad ist super für Spaziergänge mit der Familie. Das Kind sitzt in seinem Dreirad, wird geschoben und kann sich gemütlich die Umgebung anschauen.

Wenn das Kind ein bisschen größer wird, wird es automatisch alleine fahren wollen. Es lernt hier spielend, dass das Dreirad nur fährt und in Bewegung ist, wenn es tretet. Und sollte das Kind plötzlich keine Lust mehr zum fahren haben, dann steigt es ab und spielt mit etwas anderem. Sollte das bei einem Spaziergang vorkommen, dass das Kind müde wird, dann hilft einfach ein Erwachsener und schiebt das Dreirad.

Das Tolle an qualitativen Dreirädern sind, das sie so stabil und robust sind. Sie halten viel aus und trotzdem fahren sie immer noch einwandfrei. Meistens können die Dreiräder an die Geschwister “weitervererbt” werden. Sie haben dann vielleicht einige Schrammen und Kratzer aber das ändert nichts an den robusten Dreirädern. Natürlich sollte ab und zu mal nach der Pedale geschaut werden und vor allem auf die Bremse, wenn eine vorhanden ist. Dann schaut man ob alles noch funktioniert.

Kinderdreirad Vorteile 

Das Kinderdreirad ist oft neben dem Laufrad das erste Gefährt der Kleinen. Sie können damit die Koordination gut erlernen und erste Erfahrungen mit der Grobmotorik und dem Lenken lernen. Zudem können sie dann mit ihren großen Geschwistern, die bereits ein Kinderfahrad haben, mitfahren und müssen sich so nicht zurückgesetzt fühlen, da sie ja ihr eigenes “Fahrzeug” haben. Man kann sagen, es ist wie ein Spielzeug, aber trotzdem ein Fahrzeug für die Kleinen. Und gerade das kinderfreundliche Design, ist ideal für Kinder abgestimmt. Es gibt die unterschiedlichsten Farben und Muster. Gerade für kleine Kinder, deren etwas ältere Geschwister bereits mit einem Kinderquad Elektro unterwegs sind, eignet sich das Kinderdreirad um ein Gefühl für die Lenkung zu bekommen und um “mitzuhalten”. Schließlich wollen die Kleinen ganz die “Großen” sein und zeigen was sie können. 🙂

Das Tolle an Kinderdreirädern ist, dass die Kleinen damit durch den Garten fahren können, beim Spaziergang die Eltern begleiten und wenn sie keine Kraft mehr haben, dann werden sie mithilfe des Kinderdreirad mit Lenkstange geschoben. Oder wenn die Mama zum nächsten Supermarkt etwas einkaufen möchte. Dann fährt das Kind einfach mit seinem Kinderdreirad mit. Viele Kinderdreiräder bieten hinten etwas Platz, was sich natürlich auch zum Einkaufen super eignet. So kann das Kind stolz die Packung Milch oder Ein Päckchen Zucker nachhause fahren. Die meisten Kinder sind nämlich froh wenn sie etwas machen dürfen wie die Erwachsenen. Du kannst beim Kinderdreirad auch eine Kleine Decke drüber ziehen und so dem Kind sagen, dass es der “Kofferraum” ist.

Zudem ist es eine tolle Vorbereitung auf größere Gefährte, wie das Kinderfahrad. Aus dem Grund besitzen Kinderfahrräder meistens noch die Stützen Hinten, damit das Kind sich ähnlich sicher fühlen kann wie beim Kinderdreirad.

Ob beim Spaziergang, Einkauf, zu Besuch zu den Freunden im Ort – das Kinderdreirad kann überall hin mit. Es bietet viel Abwechslung und zudem macht das viele Treten das Kind irgendwann müde. Es eignet sich auch super zum Mitnehmen bei Besuchen im Tierpark. Die Kinder fahren mit dem Dreirad und können immer wieder absteigen um sich die Tiere am Zaun näher anzuschauen. Und wie wir alle wissen, schlafen Kinder die sich richtig ausgetobt haben, richtig gut 😉

Ganz nebenbei wird spielerisch die Balance gefördert und das Kind kann schöne Sachen mit den Eltern erleben. Gehst du mit den Kindern in einen Park? Dann kannst du auch hier das Kinderdreirad super mitnehmen.

Das Kinderdreirad ist oft das erste oder zweite Fahrzeug der Kleinen. Danach kann es zum Beispiel mit einem Kinderquad Elektro weitergehen.

Kinderdreirad Nachteile 

Je nach Hersteller und Modell ist die Ausstattung unterschiedlich. Achte auf die Qualität und die unterschiedlichen Funktionen. Das kann es etwas schwer machen bei der Auswahl. Aus diesem Grund kannst du hier bei www.alltagsdinge.com den Produkt- und Preisvergleich machen. Du gibst deine Wünsche an und mit einem Klick erfährst du, welches Kinderdreirad deine Vorgaben erfüllt. Hier gehts zum Kinderdreirad Produktvergleich. 


Finde Jetzt das passende Kinderdreirad!

25 340

Weitere Fahrzeuge für Kinder:

Wie wäre es mit einem Kinderquad Elektro?


Kinderquad Elektro

Dreirad für Senioren


Kommentare

>